+43 5354 20887
Online BuchenAnfragenGutschein
Top AngeboteApres SkiS4 Alm

Biathlon Heim-WM in Hochfilzen 2017

Die Weltmeisterschaft der Biathleten: 08.02 bis 19.02.2017

Wie jedes Jahr macht der Biathlon Weltcup wieder Halt in Hochfilzen inmitten der Kitzbühler Alpen – mit einem einzigen Unterschied: heuer wird hier die Weltmeisterschaft ausgetragen!

Bei dieser Sportart benutzen die Athleten spezielle Langlaufski mit denen Sie je nach Disziplin eine gewisse Strecke auf der Loipe zurücklegen. Besondere Spannung erhält diese Sportart durch das Liegend- & Stehend-Schießen. Hier müssen die SportlerInnen mit einem Gewehr, welches sie während dem Laufen auf dem Rücken tragen, auf jeweils 5 Zielscheiben in 50 m Entfernung treffen. Gelingt dies nicht, so müssen sie eine kleine Strafrunde pro verfehltem Schuss absolvieren oder werden mit einer Strafzeit bedacht.

Bei der Weltmeisterschaft warten spannende Wettkämpfe – allen voran werden alle Augen auf den dominierenden Biathlet der abgelaufenen Saison, Martin Fourcade (FRA), gerichtet sein. Er gewann in der Biathlon Weltcup-Saison 2015/2016 bei den Herren nicht nur den Gesamtweltcup, sondern auch Einzel-, Sprint-, Verfolgungs- & Massenstartweltcup. Den Staffelweltcup und die Nationenwertung konnte sich Norwegen sichern.

Gesamtweltcup-Zweiter der abgelaufenen Saison wurde der Norweger Johannes Thingnes Bø, gefolgt vom Russen Anton Schipulin. Bester Österreicher der vergangenen Saison war Simon Eder, der hinter dem Deutschen Simon Schempp den 5. Platz im Gesamtklassement belegte. Auch der in Hochfilzen lebende Dominik Landertinger ist mit Platz 9 noch in den Top 10 vertreten. In den Top 10 des Herren-Gesamtweltcups finden sich 10 Athleten aus den 5 dominierenden Nationen des Biathlon Weltcups: Norwegen (3 Sportler), Deutschland (2 Sp.), Russland (2 Sp.), Frankreich (1 Sp.) und Österreich (2 Sp.).

Auch bei den Damen hatte eine Dame in der Saison 2015/16 eine Biathletin ganz klar die Nase vorne: die Tschechin Gabriela Soukalová. Sie gewann alle Disziplinen bis auf den Einzelweltcup – dieser ging an die Italienerin Dorothea Wierer. Im Nationencup und in der Staffelwertung konnte sich Deutschland durchsetzen. Bei der Weltmeisterschaft in Hochfilzen 2017 sollten wir auch Marie Dorin-Habert aus Frankreich nicht außer Acht lassen, sie belegte Rang 2 im Gesamtweltcup. Aber auch die Sportlerinnen aus Finnland und Deutschland sind nicht zu verachten.

Beste Österreicherin wurde die in Reith lebende Lisa Hauser mit Platz 15, vor Dunja Zdouc (73) und Christina Rieder (90).

Wir freuen uns auf spannende und gut besuchte Wettkämpfe in Tirol und wünschen besonders den Lokalmatadoren viel Glück!

Die wichtigsten Termine finden Sie hier.

Falls Sie noch auf der Suche nach einer Unterkunft sind, würden wir uns freuen, Sie in einem der Apartments in der Boutique Lodge begrüßen zu dürfen! Unser B&B Haus liegt in Fieberbrunnweniger als 10 Auto-Minuten von Hochfilzen entfernt! Klicken Sie sich jetzt durch unsere ►Angebote◄ oder schicken Sie uns eine unverbindliche Anfrage◄.